Corona-Infos

Stand 28.08.2021

Liebe Mitglieder, liebe SportlerInnen und SpartenleiterInnen,

wir folgen den Empfehlungen und Anweisungen der Bundes- und Landespolitik den Gesundheitsämtern, zuständigen Behörden und Sportbünden zur Eindämmung des Corona-Virus.

Die Stadt Nordenham seit dem 02.06.2021 die Sportstätten für alle Sportler und alle Sportarten in Esenshamm wieder geöffnet – wie lange das so bleibt hängt von uns allen ab.

Da die Hallenöffnungen und -nutzungen nun anhand einer Vielzahl von Werten abhängt bitte in eigenem Interesse ab und zu mal hier nachsehen:

https://landkreis-wesermarsch.de/uploads/live/neuigkeiten/dokumente/1725/128-pm_der_lr_zur_neuen_corona-vo.pdf

Etwas genauer:
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen/niedersachsen-und-corona-aktuelle-leitindikatoren-203487.html

Hier eine übersicht:
https://experience.arcgis.com/experience/91344cc987c044b59ba8d0c629b50672

Hygienekonzept TVE
Wir versuchen das Hygienekonzept des TVE aktuell zu halten, damit wir uns auch möglichst dauerhaft wieder dem Sportbetrieb zuwenden können. Hier sind wir auf die Infos der Stadt Nordenham angewiesen, die Ihre Vorgaben vom Landkreis erhalten. Somit sind wir nicht immer sofort auf dem allerneusten Stand, versuchen das aber möglichst zeitnah umzusetzen. In der Regel greifen die Änderungen erst nach dem über- unterschreiten der Warnstufen am übernächsten Tag.

Somit gilt derzeit noch das HygienekonzeptTVE_20210604.pdf, wohlwissend das es am 25.08.2021 eine neue Verordnung des Landes Niedersachsen geegben hat.

Hinweis für bevorstehende Änderungen:
Gem §8 der „Niedersächsische Verordnung über infektionspräventive Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und dessen Varianten (Niedersächsische Corona-Verordnung)“ vom 24. August 2021 wird es darauf hinauslaufen, dass in der Sporthalle die 3G Regel greifen wird, sobald die entsprechenden Werte überstiegen sind.

3G-Regel
Ab dem 25. August 2021 ist der Zutritt zu zahlreichen Einrichtungen und Veranstaltungen nur noch für vollständig Geimpfte, Genesene oder Getestete mit negativem Testergebnis möglich. Das Testergebnis darf bei einem PoC-Antigentests (Schnelltest) nicht älter als 24 Stunden und bei einem PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein. Die Ausweitung der 3G-Regel erfolgt ab Warnstufe 1 oder bei einer Inzidenz über 50 im Landkreis oder der kreisfreien Stadt.

Fazit:
Somit muss nach Überschreiten der Warnstufe 1 für alle Hallennutzungen der Spartenleiter oder eine beauftragte Person auf die Einhaltung der 3G Regel achten und dies auch dokumentieren.

Sportliche Grüße und bleibt gesund!
Der Vorstand des Turnverein Esenshamm e.V.

test